Modellierung und Test: Software für Industrie-Transportroboter

Der Vortrag stellt Ergebnisse eines internationalen Forschungsprojektes vor, das sich mit der Modellierung und Analysemethoden für adaptive Systeme beschäftigt. Dabei wurde mit Simulink ein Softwaremodell zur Simulation einer Flotte von Transportrobotern entwickelt und getestet. Der Schwerpunkt lag auf der Adaptivität des Systemverhaltens hinsichtlich dynamisch veränderlicher Kontextvariablen. Dazu wurde u.a. ein Kontextmodell um eine Einheit erweitert, die ein Manufacturing Execution System repräsentiert. Diese Einheit steuert zur Laufzeit verschiedene Produktionsziele, wie z.B. die Maximierung von Sparsamkeit, Robustheit oder Performance oder die Minimierung des Wartungsaufwandes. Die Änderung dieser Ziele muss im Sinne eines sich dynamisch ändernden Kollaborationsprotokolls beachtet werden und wurde entsprechend im Modell umgesetzt. Des Weiteren wurde das Zusammenspiel von systemweit gültigen Produktionszielen und lokalen Restriktionen am Beispiel eines Mindestbatteriestandes modelliert. Die Anforderungen an die Adaptivität des Systemverhaltens wurden mit Hilfe einer formalen Spezifikationssprache formuliert. Mit Hilfe passender Testsequenzen konnten diese Anforderungen durch Simulation des semi-formalen Modellartefaktes automatisiert validiert werden, sodass eine entsprechende Methodik zur virtuellen Systemspezifikation und -validation etabliert wurde.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

Praxisbericht Testmethoden für Modelle von eingebetteter Software. Kennenlernen einer formalen Spezifikationssprache für Requirements.

Katja Schmidt
Katja Schmidt

Katja Schmidt ist seit 2017 bei MES und arbeitet in der Modellentwicklung und im Modelltest im Entwicklungsteam des MES Test Manager® (MTest). Ihre...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten

Zeit

11:15-12:00
02. Juli


Raum

Raum "Rom"


Themengebiet

Model Based Testing


ID

Di3.3

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH